Fernlehrgänge im Klöppelnetz 

• bequem zuhause lernen

• individuelle und kompetente Betreuung
mit Hilfe unterschiedlicher sozialer Medien

Klöppeln lernen online

Das Klöppelnetz ist eine einzigartige Schulungseinrichtung auf privater Ebene.

Einsteiger und Fortgeschrittene erhalten in zahlreichen Lehrgängen die Möglichkeit, die Vielfalt der Klöppeltechniken kennenzulernen.

Die Leitung hat Martina Wolter-Kampmann (studierte Textilgestalterin und Pädagogin, sowie ausgebildete Klöppellehrerin) Biographie

Das Klöppelnetz ist darüber hinaus von der Handwerkskammer Dortmund als Ausbildungsbetrieb anerkannt und bildet seit 2014 Textilgestalterinnen (m/w/d) im Handwerk – Fachbereich Klöppeln – aus. Diese Ausbildung wird als betriebliche Ausbildung aber auch in Kombination mit Fernunterricht berufsbegleitend angeboten: Ausbildung.

Lehrgangs-Angebote

Entwurf und Anleitung: Martina Wolter-Kampmann

Technik

Bei den Technik-Lehrgängen steht das Erlernen der Technik nach Entwürfen von Frau Wolter-Kampmann im Vordergrund – Sie lernen nach genauer Anleitung Schritt für Schritt.

mehr erfahren

Entwurf und Anleitung: Doris Töller

von A bis Z

Sie lernen bausteinartig die Technik zuerst nach Vorlagen kennen und setzen allmählich die Technik in eigenen Entwürfen um. Die A bis Z - Lehrgänge sind für Diejenigen zu empfehlen, die gerne selber Lehrgänge geben und sich die Unterlagen zusammenstellen möchten und für die, die gerne selber entwerfen möchten.

mehr erfahren

Entwurf und Anleitung: Heike Breidenbroich

Design

Dies ist ein Aufbau-Lehrgang. Voraussetzung ist, dass Sie die Technik bereits beherrschen. Ihre Kenntnisse werden erweitert, so dass Sie in dieser Technik eigenes Entwerfen erlernen. Sie arbeiten von Anfang an nach eigenen Entwürfen und lernen dabei Gestaltungskriterien kennen, die zur Umsetzung unerlässlich sind.

mehr erfahren

Das Prinzip des 
Fernunterrichts

Der Unterrichtsstoff ist so aufbereitet, dass Sie schrittweise in den jeweiligen Techniken unterwiesen und betreut werden können. Der Unterricht wird als Fernlehrgang wie ein Fernstudium durchgeführt.

Die Kosten für alle Fernlehrgänge werden nach der Anzahl der Lektionen bezahlt, die innerhalb einer von mir empfohlenen Frist von Ihnen durchgearbeitet werden. Für diese Lehrgänge sollten 10 bis 20 Stunden pro Lektion von Ihnen einkalkuliert werden.

Sie erhalten eindeutige Informationen und Aufgabenstellungen, und ich kontrolliere Ihre Ausarbeitungen.

Voraussetzungen zur Teilnahme sind:

  • die Kenntnis von technischen Zeichnungen
  • die Bereitschaft zur kontinuierlichen Zusammenarbeit während der Lehrgangsdauer
  • die Zahlung der Lehrgangsgebühr
  • Email-Zugang, einen Scanner oder Fotoapparat.
    Smartphone und ein Drucker sind wünschenswert.
    Whatsapp auf dem Smartphone erlaubt uns viele Chatmöglichkeiten

Die Betreuung erfolgt per Email, Telefon und Whatsapp oder Post. Wenn Sie mir von Ihren Arbeiten Bilder senden, kann ich Ihnen beim Klöppeln quasi „über die Schulter“ schauen. Mit entsprechenden Hinweisen kann ich Ihnen dann bei Problemen telefonisch, schriftlich oder mit einer zeichnerischen Erläuterung weiterhelfen.

Nehmen Sie vor einer Anmeldung Kontakt mit mir auf
über info@wolter-kampmann.de. Weitere Voraussetzungen
sind abhängig von den jeweiligen Angeboten. 

Fernlehrgänge:
die 3 Kategorien

Vor Lehrgangsbeginn wird zu jedem Lehrgang ein entsprechendes Info und eine Materialliste zugesandt.

Alle Lehrgänge sind in einzelne Lektionen aufgeteilt. Die genaue Anzahl der Lektionen finden Sie bei den einzelnen Angeboten.

Diese Lektionen sind gedruckte Dokumente. Sie sind systematisch aufgebaut nach dem Prinzip „vom Leichten zum Schweren“. Es werden dabei neue Muster und Techniken erlernt und die Inhalte so wiederholt, so dass Sie am Lehrgangsende alle Lerninhalte beherrschen und anwenden können. Inbegriffen bei allen Fernlehrgängen ist pro Lektion jeweils ein Fragebogen, den Sie mir in Ihrem eigenen Interesse zusenden sollten. Über den Fragebogen erhalte ich Rückmeldung, ob Sie die Sachverhalte verstanden haben oder ob noch Klärungsbedarf ist. Wenn Sie alles verstanden haben, dürfen Sie mit dem praktischen Ausarbeiten beginnen.

Was passiert bei Krankheit oder anderen widrigen Umständen während einer Lehrgangsteilnahme?

Wenn Sie aus gesundheitlichen oder anderen Gründen die vorgesehene Lehrgangszeit nicht einhalten können, verlängert sich lediglich Ihre Lehrgangsdauer. Hier sind persönliche Absprachen mit der Lehrgangsleitung nötig. Siehe: Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Für dieses Unterrichtsmodell gilt natürlich eine gute Zusammenarbeit von Teilnehmerinnen (m/w/d) und Lehrperson.

 

Die Lehrgangszeiten 

Das Klöppelnetz gibt nach unseren Erfahrungen eine sehr großzügig bemessene Richtzeit für die Lehrgänge an, um Sie zu motivieren, kontinuierlich den Lehrgang durchzuarbeiten. Dies gilt für alle Lehrgänge mit mehr als 12 Lektionen: Die Richtzeit beträgt einen Monat pro Lektion. Nach 5 Lektionen steht Ihnen zusätzlich ein Pausenmonat zu.

Beispiel

Für einen Lehrgang, der 18 Lektionen enthält, haben Sie also insgesamt 21 Monate Zeit. Nur wenn alle Lektionen durchgearbeitet worden sind, besteht ein Anspruch auf die Abschlussarbeit gratis. Die Abschlussarbeit kann man auch separat erwerben für 25,- Euro.

Ferienzeiten vom Klöppelnetz

Dies ist ein Zeitraum, in dem Sie persönlich weiter an Ihren Ausarbeitungen arbeiten können. In dieser Zeit werden Ihnen keine neuen Unterlagen zugeschickt. Feste Ferienzeiten sind im Sommer: 15. Juni bis 15. Juli und im Winter: 15. Dezember bis 15. Januar