Aktuelles Angebot

Ausbildung – Beschulung online

Bedingt durch die Covid-19 Maßnahmen sind uns zahlreiche Möglichkeiten der Online-Beschulung eröffnet worden. Auch in der Ausbildung zur Textilgestalterin im Handwerk – Fachbereich Klöppeln können Sie das umfangreiche Wissen demnächst online erwerben. Dieses Berufsbild steht aktuell noch auf der Liste der auszubildenden Berufe, kann aber bei mangelnder Nachfrage vom BIBB (Bundesinstitut für Berufsbildung) wieder gestrichen werden.

Wir haben also nun ein Zeitfenster, das wir nutzen sollten, um diese wunderbare Handarbeit zu erhalten und zu fördern.

Alle Inhalte zur obigen Ausbildung werden über das Klöppelnetz vermittelt. Sie erhalten einen Ausbildungsvertrag und werden auf die Gesellenprüfung vorbereitet.  Das erlernte Wissen kann aber auch als Grundlage für den eigenen Unterricht dienen.

Aufgrund von Nachfragen

gilt nun folgendes Online-Konzept:

Mit dem Online-Konzept sind folgende Neuerungen für Sie verbunden:

  • Sie vermeiden Reisen 
  • Sie lernen zu Hause
  • Der Unterricht wird von der Ausbilderin durch Zoom-Meetings eingeleitet
  • Die Unterlagen stehen als PDF zum Selbstausdruck oder in gedruckter Version zur Verfügung.
  • Die Aufgabenkontrolle erfolgt über Fotos WhatsApp
  • Die Betreuung wird ermöglicht über E-Mail, WhatsApp oder Zoom

 

Notwendig ist folgendes Equipment der Teilnehmer:

  • Computer 
  • Internet-Verbindung
  • Kamera (Smartphone) und Mikrofon

Folgende Inhalte werden vermittelt:

Alle Spitzentechniken werden klassisch und zeitgemäß dargestellt.

Spitzentechniken

  • Flechtspitzen, Cluny – Guipure
  • Bänderspitzen, Russische und Schneeberger Spitze
  • Torchonspitzen
  • Brügger Bloemwerk
  • Duchesse Spitze
  • Mailänder Spitze
  • Freihandspitzen
  • Tüll-Spitzen
  • Metallspitzen (Abendberg)
  • Flandrische Spitze
  • Pariser Spitze
  • Einblick Binche
  • Zusammennähen von Spitzen – Montage an Stoff
  • Räumliche Spitzen, verschiedene Techniken
  • Freies Gestalten mit fremden Materialien        
  • Rasterveränderungen

 

Theorie

  • Modegeschichte
  • Kulturgeschichte der Spitze
  • Gestaltungslehre
  • Materialkunde
  • Betriebsführung und Soziales
  • Pädagogisch/didaktische Unterweisung
  • Studienfahrt nach Flandern
  • Vorbereitung auf die Prüfung

Bisher wurde der Unterrichtsstoff in 36 Stunden pro Modul erteilt. Diese Module fanden alle 6 Wochen statt. Der Unterrichtsstoff für diese Module wird für den online-Unterricht aufgeteilt. Vorerst plane ich 2 Termine pro Woche jeweils abends in Absprache mit den Auszubildenden, maximal 2 Stunden. Das bedeutet, dass wir regelmäßig  Chat-Termine vereinbaren, in denen neuer Input angeboten wird.

Dies erfordert die Bereitschaft, sich online-Meetings anzuschließen.

Während eines Meetings kann ich neue Inhalte zeigen, vorführen, erklären, es können auch Rückfragen gestellt werden. Auf Ausarbeitungen kann ich über WhatsApp Stellung nehmen zu praktischen Ausführungen und rechtzeitig Fehlerkontrollen durchführen: Zur praktischen Ausarbeitungen kann ich über WhatsApp Stellung nehmen und rechtzeitig Fehlerkontrollen durchführen. 

Ich biete im November eine Probevorlesung an. Wer an dieser Gelegenheit teilnehmen möchte, schreibe mir bitte über das Kontaktformular auf dieser Seite.

Kosten pro Teilnahme an dem Probe-Meeting mit „Zoom“ zum Thema: Einführung in das: „Brugger Bloemwerk“ 15,00 Euro pro Teilnehmer

Sprache: nur Deutsch

 

Preise für die Ausbildung online werden im November bekannt gegeben.

Interessenten kontaktieren mich bitte ab sofort direkt über E-mail oder über das Kontaktformular. Terminvorschläge und nähere Infos werden dann persönlich zugesandt.